Photoset

ca-tsuka:

So it’s now official :
Studio Ghibli is stopping production of animated feature films, according to producer Toshio Suzuki on MBS channel,
But it’s not the end of Studio Ghibli.
According to my informations, they will keep a small staff for Hayao Miyazaki projects.
And also the “Momonoma” department, which is Yoshiyuki Momose staff for production of commercials, music videos …
Momonoma artists are already freelance, and this is the reality : most of Studio Ghibli staff today are employees, with long term contracts.
Studio Ghibli can’t pay this staff if there’s no more Hayao Miyazaki and Isao Takahata (expensive but profitable) movies on the way.
Ghibli cost too much today, so they’re just stopping the current system.
Before Porco Rosso, Studio Ghibli staff was freelance.
They’re coming back to this previous system.
It’s a restart, like Hoshino and Suzuki said.
Now they will focus on licensing, and Ghibli Museum.
And wait for new viable projects.

So let’s wait & see.

Note : French magazines Le Monde and Liberation already talked about this information many months ago.

(Quelle: someoneone.blog116.fc2.com, via wannabeanimator)

Photoset

sload:

squiddlesward:

Fancasting

Danny Devito as Wario

Benedict Cumberbatch as Waluigi

you know I was laughing at first but the longer I look at it

(via chris-sp)

Text

TyllToons Produktions-Update.

Letztes Jahr habe ich es ja geschafft, einen Video-Erscheinungsrythmus von 2 Monaten einzuhalten. Dieses Jahr sieht das alles anders aus, und sollte ich es schaffen, meinen Zeitplan einzuhalten, so würden dieses Jahr maximal drei weitere Videos von mir kommen. So sieht’s aus:

1. Dekadent. Klingt komisch, ist es auch, und es ist ein “Produkt” erfunden von meinem Bruder, für das wir schon seit Ewigkeiten einen Werbespot machen wollen. Das Drehbuch und alles ist fertig, und sollte ich noch Zeit dafür finden, wovon ich nicht unbedingt ausgehe, so kommt dieses Video im Spätommer (August oder so). Was Dekadent ist, sage ich nicht, aber vielleicht errät ihr es ja…

2. Komishow: Das Detektivspiel. Die epische zweite Folge der Komishow ist nicht nur episch, sondern auch schrecklich lang. Aktuell sind etwa 2 Minuten der etwa 10 Minuten langen Folge fertig, und sollte ich meinen Zeitplan (2 Minuten Trickfilm animieren pro Monat) einhalten, so kommt diese Folge Ende Oktober. Ich versuche, diese Folge am 28. Oktober (dem Geburtstag von Edd Gould) zu bringen, aber sollte ich es bis dahin schaffen, dieses größenwahnsinnige Projekt fertigzustellen, so ist es ersten klar, dass (außer Dekadent) kein weiteres Video bis dahin kommt und zweitens dass die Qualität des Videos nicht die tollste ist. Ich schaffe es in der Regel, einen dreißogsekündigen TyllToon an einem Wochenende zu schaffen, und somit müsste ich 2 Minuten Trickfilm, was ich für einen Monat gedacht habe, in acht Tagen schaffen, allerdings bin ich da wohl ziemlich faul und immer, wenn ich betrachte, wie viel Arbeit noch vor mir liegt mache ich geringste Änderungen und schließe Flash und gucke dann viel lieber Eddsworld oder Epic Rap Battles of History… Ja… Aber wenn alles gut läuft, könnt ihr diesen größten aller TyllToons Ende Oktober erwarten, und wenn es richtig gut läuft, dann schon Anfang Oktober. Allerdings wird man Zeitplan ja insofern unterbrochen, dass ich noch eine weitere Minute Trickfilm (Dekadent) produzieren muss. Und sollte dieser Cartoon rechtzeitig kommen, bleibt noch ein großes Problem:

3. Komishow: Zu viele Weihnachtsmänner. Ja, der Titel ist geklaut von einem Donald-Duck-Comic von Carl Barks (was ich in dem Falle “Referenz” nenne, ähem). Aber das ist das geringste Problem: Das größere ist, dass diese Folge 3,5 bis 4 Minuten lang wird, und weil es eine Weihnachtsfolge ist, darf es latürnich nicht mehr nach dem 26. Dezember kommen. Soll heißen, nach dem Release von Folge 2 bleiben nur 2 Monate für dieses Weihnachtsspecial, und da muss ich dann richtig unter Druck arbeiten, was man dann sicherlich auch an der Qualität der Animation erkennen wird. Schon vor kurzem habe ich begonnen, ein wenig zu tweenen, auch wenn ich Tweens verabscheue, aber es geht nicht anders, wenn es rechtzeitig kommen soll und letztendlich ist auch die Komishow nur ein Webtoon, und das muss ja nie wirklich toll animiert sein. Eddsworld ist auch meine Lieblingsserie, ich mag es lieber als Die Simpsons und Co, auch wenn die Animation überaus billig ist. Ich hoffe, man wird nicht anders über die Komishow denken. Die Handlung zählt. Ha.

Ich versuche inzwischen, wenigstens den wöchentlichen Machi und Fauli-Comic wirklich wöchentlich zu machen. Die sollen jeden Samstag oder Sonntag kommen - zu lesen sind sie auf http://www.tyllpeters.de/comics/. Des Weiteren werde ich auch häufig Livestreams machen, in denen ich an den Animationen, aber größtenteils an den Comics arbeiten werde, aufgrund von Spoilern und so. Und niemand soll sehen, wie billig ich animiere. Auf Twitter poste ich immer, wann es einen Stream gibt, also guckt dort nach.

Uuuuuuund ich plane noch eine weitere Webshow, die ich schon einmal erwähnt habe, aber nun erstmals Details preisgebe: Die Show soll Tales of Barfington heißen und wurde von meinem Bruder und mir konzipiert. Es soll um das Wüstenkaff Barfington irgendwo in den USA und dessen Bewohner gehen. Da gibt es zwei Leute, die eine Werkstatt betreiben und zwei Kinder bei sich beherbigen (ein Baby und ein Grundschüler), sowie ein unhöfliches Schwein, das die eigentliche Hauptfigur der Reihe ist. Klingt ja sehr spannend, haha, aber ich glaube, es könnte halbwegs gut werden. Erstes Problem: Mein Bruder möchte nicht wirklich an der Show mitarbeiten, weil er lieber kurze, voneinander unabhängige Cartoons machen möchte. Aber ich finde das Konzept, das wir entworfen haben (dessen Feinheiten ich latürnich noch nicht vorstelle), so gut, dass ich wenigstens eine erste Staffel von sechs Folgen schreiben möchte. Ich habe die Handlungen der ersten drei Staffeln (insgesamt 24 Folgen) schon entworfen und habe die fünfte Folge aus der ersten Staffel schon geschrieben. Im Gegensatz zu der Komishow soll Tales of Barfington schon gleich in Staffeln produziert werden, die einzelnen Folgen sollen dann in einem Abstand von 2 Wochen oder so kommen. Jede Folge soll genau 8 Minuten lang sein und die Serie soll im Gegensatz zu den regulären TyllToons ziemlich billig animiert werden, aus vorgefertigten Zeichnungen der Figuren zusammengebaut werden. Dennoch schaffe ich es nicht, die Serie allein zu produzieren, weswegen ich Leute suche, die mich bei der Produktion unterstützen. Und die erste Staffel kann frühestens erst 2015 starten. Sollte jemand interessiert sein, mitzumachen, so schicke er mir doch bitte eine Nachricht per Kontaktformular auf meiner Website (oder schickt mir eine PN via Tumblr).

Photoset

thekreid:

I love this

(Quelle: chai-with-tai, via prikie)

Link
Tags: tylltoons
Photo

(Quelle: seltzerlizard, via kaltspiegel)

Photoset

jadethemerman:

Where can I watch this

(Quelle: iamthechinigan, via )

Link

schon wieder. Ich mache KOMISHOW FOLGE ZWEI.

Photoset

faithydoll:

4rch0n:

sigh…

Oh my fuck I just spit my drink everywhere. X’D

(via )

Link

thetomska:

Today I put out a casting call for a hispanic trans actor and I got a few responses along the lines of “why do they have to be trans” and “stop diversifying just for the sake of it” so I thought I’d make a quick post to explain what’s going on (even though I really shouldn’t have to).

I’m…

(Quelle: )